© 2017 Kadie Schmidt-Hackenberg

Collagekästen

Meine Collagekästen entstehen experimentell und können wie bildgewordene Kurzgeschichten gelesen werden. 

 

Experimentell bedeutet, dass ich am Anfang selbst nicht weiß, wohin sich das Ganze entwickeln wird. Ich zeichne alle Tuschefiguren einzeln, schneide sie aus und coloriere sie mit Aquarellfarben oder kleinen Fetzchen aus Papier. Die Geschichten entfalten sich erst, wenn ich die Figuren in den Objektkästen arrangiere. 

Manchmal füge ich noch einen ergänzenden Satz aus Nudelbuchstaben hinzu.   

Eine Auswahl der Collagekästen sind erhältlich im:

1/1